5. NRW Flyball Cup 2006 - Borken 13.05.2006

3. Lauf in Borken beim VEA Borken

Es waren diesmal 19 Mannschaften an den Start aus NRW, Niedersachsen und Hessen.
Es wurde in 4 Divisionen gestartet,
Morgens wurde ein Round Robin bzw. in der 4.Division ein Speed Trail gelaufen. Nach der Mittagspause ging es dann mit dem Double Elimination weiter,
bis die Tagessieger in der jeweiligen Divison fest standen
.

Es wurden auch die letzten Punkte für den NRW Flyball Cup 2006 gesammelt.

Folgende Mannschaften stand in Borken am Start:

Division 1 Division 2 Division 3 Division 4
1) Quickstep! Flyballteam / NRW 1) Be Quickstep! / NRW 1) Flyball Express / NRW 1) Hürdenbrecher / Hessen
2) Ball-Amazonen / Hessen 2) Power Paws / Hessen 2) Peiner Turbo Eulen / Niedersachsen 2) Fliegende Pfoten Ratingen /NRW
3) 16 Paws of Power / Hessen 3) Fast 4ward / NRW 3) Just in Time / NRW 3) Flyball Cops / NRW
4) Ostbeverns Biber / NRW 4) Masters of Balls / Hessen 4) Fun Flying Biber / NRW 4) Blizzard from Os / Niedersachsen
  5) Touch Dogs / Hessen   5)  Cool Jumpers / NRW
      6) Giessener Miniflitzer / Hessen


Hier geht's weiter:
Ergebnisse von Borken Fotos von Borken Berichte von Borken

Nach oben

Ergebnisse 3.Lauf des NRW Flyball Cup in Borken
Round Robin / Platzierungswettkampf
Division 1
Platz
Punkte
Schnellste Zeit
1
Quickstep! Flyballteam
18
19,31
 
2
Ball-Amazonen
16
19,40
 
3
Ostbeverns Biber
8
22,90
 
4
16 Paws of Powers
6
20,56
 
Alle Zeiten vom RR Div 1
Division 2
Platz
 
1
Power Paws
22
21,90
 
2
Fast 4ward
12
23,09
 
3
Be Quickstep!
12
23,34
 
4
Masters of Balls
8
23,87
 
5
Touch Dogs
6
27,90
 
        Alle Zeiten vom RR Div 2
Division 3
1
Just in Time
14
25,75
 
2
Flyball Express
12
24,59
 
3
Fun Flying Biber
12
25,65
 
4
Peiner Turbo Eulen
10
26,25
 
   
Alle Zeiten vom RR Div 3
Division 4 / Speed Trail
1
Hürdenbrecher
25,65
  
2
Cool Jumpers
25,90
 
3
Flyball Cops
26,12
 
4
Blizzard from Os
29,90
 
5
Giessener Miniflitzer
38,28
 
6
Fliegende Pfoten Ratingen
38,68
 
Alle Zeiten vom RR Div 4

 

Double Elimination / Tagessieger
Division 1 Division 2 Division 3 Division 4
1) Ball-Amazonen 1) Power Paws 1) Just in Time 1) Hürdenbrecher
2) Quickstep! Flyballteam 2) Masters of Balls 2) Flyball Express 2) Flyball Cops
3) 16 Paws of Power 3) Be Quickstep! 3) Peiner Turbo Eulen 3) Blizzard from Os
4) Ostbeverns Biber 4) Fast 4ward 4) Fun Flying Biber 4) Giessener Miniflitzer
  5) Touch Dogs   5) Cool Jumpers
      6) Fliegende Pfoten Ratingen

Alle Zeiten hier zum Downloaden Div 1

Alle Zeiten hier zum Downloaden Div 2 Alle Zeiten hier zum Downloaden Div 3 Alle Zeiten hier zum Downloaden Div 4

 

Punkte für den NRW Flyball Cup

 

Die Gesamtsieger sind ermittelt und es sieht nun wie folgt aus:

Division 1
  Zeiten Borken    
 Punkte
Punkte
Punkte Zwischen Div Pkt
 
 
Zeit 1
Zeit 2
Zeit 3
Zeit 4
Zeit 5
Zeit 6
=
Durchschnitt
Du
Do
Bo
Gesamt
1
Ball Amazonen
19,40
19,40
19,43
19,50
19,56
19,56
=
19,48
30
29
30
89
3
92 
2
Quickstep! Flyballteam
19,31
19,43
19,46
19,59
19,68
19,71
=
19,53
29
30
29
88
3
91
3
16 Paws of Powers
20,06
20,18
20,21
20,28
20,31
20,34
=
20,23
28
28
28
84
3
87
4
Ostbeverns Bibers
22,71
22,84
22,90
22,90
22,96
23,18
=
22,92
27
27
54
3
57
00000
00000
00000
00000
00000
00000


Division 2
1
Power Paws
21,90
22,40
22,56
22,59
22,68
22,75
=
22,48
26
26
26
78
3
81
2
Be Quickstep!
23,34
23,37
23,43
23,93
23,96
23,96
=
23,67
25
25
24
74
3
77
3
Touch Dogs
25,75
25,90
27,90
28,12
28,43
28,68
=
27,46
24
23
22
69
2
72
4
Fast 4ward
23,09
23,43
23,53
23,59
24,18
24,25
=
23,68
21
24
23
68
3
70
   
 
 
Division 3
1
Masters of Balls
23,03
23,34
23,37
23,43
23,71
23,78
=
23,44
19
21
25
65
2
67
2
Flyball Express
23,93
24,03
24,31
24,37
24,59
24,68
=
24,32
20
22
21
63
3
66
3
Just in Time
24,62
24,78
25,15
25,37
25,75
25,81
=
25,25
23
20
20
63
2
65
4
Peiner Turbo Eulen
25,90
26,25
26,84
26,87
26,90
27,43
=
26,70
22
19
19
60
2
62
5
Fun Flying Biber
25,65
26,96
27,15
27,18
27,18
27,18
=
26,88
18
18
18
54
3
57
6
Die Unglaublichen
-
-
-
-
-
-
=
-
8
-
-
8
1
9
 
 
Division 4
1
Hürdenbrecher
25,56
25,65
25,65
25,78
25,96
26,00
=
25,77
17
16
17
50
3
53
2
Flyball Cops
25,75
25,81
26,00
26,12
26,18
26,31
=
26,03
16
15
16
47
3
50
3
Giessener Miniflitzer
34,87
35,28
38,28
39,21
39,75
40,03
=
37,90
15
11
13
39
3
42
4
Cool Jumpers
25,90
26,25
26,90
27,09
28,15
28,18
=
27,08
-
17
15
32 
1
33
5
Blizzard from Os
29,71
29,90
30,00
30,09
30,21
30,59
=
30,08
2
12
14
28
3
31
6
Charlys Überflieger
-
-
-
-
-
-
=
-
-
14
-
14
1
15
 7
Westfalen Fun Team
-
-
-
-
-
-
-
-
13
-
13
1
14
8
Fliegende Pfoten Ratingen  
38,68
38,75
39,75
40,09
41,09
45,37
=
40,62
-
-
12
12
1
13

 

 

Fotos

Hier findet Ihr ganz viele schöne Fotos aus Duisburg von Stefan Beutler www.steffs-fotoseite.de

 

 

 

Hier könnt Ihr wieder ganz viele Fotos im Extra-Fotoalbum sehen. Siegfried von den Fast 4ward wir danken Dir :O)

 

 

 

 

 

Berichte

Hier könnte euer Bericht vom Turniertag stehen , schnell eine Email geschickt und schon steht der Bericht online!

 

Hallo Ihr Liebhaber/Innen der fliegenden Bälle nebst Frauchen, Herrchen, Freunden und Fans!

Wir hab´n den Cup! Wir hab´n den Cup! Wir hab´n; Wir hab´n; Wir hab´n den Cup!!!

Oder ein Traum geht in Erfüllung! Ein Märchen wurde wahr!

Hauptdarsteller in der vierten Division für die Hürdenbrecher aus Gießen:

Chipie : Flat Coated Retriever Hündin in der Rolle der tragischen traurigen Heldin, aus privaten Gründen ohne Teilnahme
Ben : Unser wilder Labrador als Starthund mit seinem Frauchen Steffi (noch in Ausbildung und Problemen (siehe zweiter Finallauf) mit ihrem hohen Puls und Herzrasen), erst seit einem halben Jahr bei uns
Debbie : Unsere wuselige Mudi mit ihrem Frauchen Anne auf Position Zwei, die für die 25 cm Hürdenhöhe verantwortlich ist
Ronja : Unsere Tigerlady mit ihrem Frauchen Sissi auf Position Drei
Bonnie : Unsere „Border-Collie-Rakete“ ( laut Wilfried von den Ball-Amazonen ) und seit einem halben Jahr erst im Flyballtraining mit ihrem Frauchen Karin auf Position Vier
Jamie : Unser Collie mit seinem Frauchen Susanne und Herrchen Thomas (Unser Teamcaptain) auf Position Vier
Rusty : Unser Border-Collie als Starthund II mit Frauchen Moni (unser Boxenloaderin) und Herrchen Wolfgang
Kira : Unser Border-Collie/Terriermix mit Frauchen Ute, die für die Hürdenhöhe von 32,5 cm verantwortlich ist.

Vor dem ersten Turnier in Duisburg wussten wir nicht, wo wir stehen. Anne mit Debbie sowie Steffi mit Ben konnten nicht zu den letzten Trainingsläufen erscheinen und unsere Referenzzeit war um die 30 bis 33 Sekunden.
Dann fiel Chipie aufgrund privater Gründe von Frauchen und Herrchen aus. Kira und Jamie zickten rum und brachen aus. Rusty lief öfter an den Hürden vorbei. Tolle Vorbereitung! Da sprang Karin mit Bonnie ein, um sechs Hunde zu haben. Ein Glücksgriff! Eine wunderbare Fügung!
Gestartet sind wir in Duisburg, um nur nicht Letzter in unserer Division zu werden und Spaß an der Freud zu haben. Dass wir dieses Turnier nach hartem Kampf vor allen Dingen mit den Flyball-Cops gewinnen konnten, war einfach fantastisch und kaum zu glauben.
In Dortmund fiel Steffi und Ben aus und Ute mit Kira kamen zum Einsatz. Bei Rusty, Kira und Jamie lief es mehr als gut und Debbie war mehr als am Ende ihrer Kräfte.
Rusty hat mir einen riesigen Schreck und fast einen Herzinfarkt verpasst, als er bei seinem letzten Lauf beim Zurücklaufen einfach zwischen der zweiten und dritten Hürde sitzen blieb und nicht mehr wollte. Aber wir haben den Run, dank Bonnie, ( den anderen krieg ich noch ) und einem Fehler bei den anderen noch gewonnen.
Platz Drei hat uns mehr als Freude gemacht.
In Borken lief unser Team seine ersten 25er- Zeiten. Ein Wahnsinnsfortschritt!
Dann das Finale in der Double Elimination! Erster Lauf an die Flyball-Cops mit 3 oder 8 Hundertstel!
Zweiter Lauf: Ben macht als Starthund einen Fehler und Steffi geht mit einem Puls von 140 bis 180 in die Knie! Das war´s! Doch nach einer halben Stunde mussten wir noch mal ran. Die Cops, so hatte es die Turnierleitung festgestellt, waren zu schnell! Es musste ein Dritter Lauf entscheiden, den wir mehr als knapp gewannen.
Ein zweites Finale! Sorry Cops! Es war mehr als verdammt knapp, aber wir waren nun die Sieger. Beim nächsten Mal seid Ihr dran.
Dann setzten Wilma und Günter allem die Krone auf, indem sie uns den Cup in der vierten Division übergaben. Es war ein Traum, ein Jubel ohne Grenzen und La-Ola-Welle.
Gunter, unser Supercoach, musste sich einer Mineralwasserdusche unterziehen und machte nachher noch den Diver bevor ein Foto von unseren Teams (Ballamazonen; Masters of Ball; Miniflitzer und uns) gemacht wurde.
Danke an alle Organisatoren, Helfer und Schiedsrichter sowie der gesamten Flyballfamily für wunderschöne Stunden, die immer in unseren Herzen und unserer Erinnerung bleiben.

Viel Glück und Erfolg an Anne mit Debbie und Karin mit Bonnie bei Euren neuen Teams.

Euer Wolfgang mit Moni und unserem Rusty


Ich, Anne Beck - Hofmann, hatte die Ehre gleich in zwei Mannschaften starten zu dürfen: Zum einen mit Speedy bei den Masters of Balls und zum anderen bei den Hürdenbrechern mit Debby-D-in-the-House, oder wie sie bei uns durch ihre Epilepsy auch genannt wird: Epilepi-aber-happy-Debby :)

Welch ein Mat(s)ch in Duisburg, der Auftakt zu einer großartigen Saison. Wie Wolfgang von den Hürdis ja schon gesagt hat; Wir sind ohne große Erwartungen nach Duisburg gefahren und siehe da: Es geht doch :)

Dann der Einbruch bei den Masters, da Speedy leider schon im Round Robin ins Aus geschossen wurde. Aber wir arbeiten daran und bei der Hessen Trophy ist er wieder am Start.
Man kann das Gefühl auf allen drei Turnieren nur nachempfinden wenn man da war. Die vielen Bilder die gemacht wurden spiegeln es in etwa wieder und erzeugen bei einigen von uns immer noch wansinnige Gänsehaut.

In Duisburg hat Debby durch den tiefen Boden schlapp gemacht, aber sie hat uns nicht im Stich gelassen, sie lief, wenn auch nicht mehr so schnell. Dafür aber zuverlässig! Auch in Dortmund war der Boden der Hammer, aber auch hier lief Debby durch die Schlammlawinen wie eine Eins.

Ja, die Masters: Joschi, Maya, Maxi, Toby, Bo und Speedy. Wir haben zu Anfang dieser Saison gesagt das dies als Training zu sehen ist. Sehr erfolgreiches Training und ich muss sagen, meine Hühnerbrust ist echt angeschwollen vor lauter Stolz *g
Auch wenn Speedy wieder dicht gemacht hat und uns allen klar zu verstehen gab das er es nicht einsieht noch einmal da vorne hin zu laufen. Denn wer weiß schon was nun wieder passieren wird, so hatten die Masters in Einsteiger Toby einen Ersatz :)

Und wer hätte gedacht das die Masters es in ihrer ersten richtigen Saison schaffen werden BeQuickstep zu schlagen??? Niemand!! :)) Aber wir haben es geschafft und ich muss mich nun doch keiner BrustOP unterziehen, dann wie gesagt: Hühnerbrust - Stolz :))

Auch wenn die Masters of Balls es verpennt haben sich den (nicht vorhandenen) Pokal für den Gesamtsieg im NRW Cup bei Günter und Wilma am Tisch abzuholen, haben wir uns, ein bisschen zeitversetzt, wahnsinnig darüber gefreut!! Wir dachten das wir den 3. Platz in der Gesamtwertung hätten, aber doch nicht den ERSTEN!! Das Grinsen ist bei uns nur noch operativ zu entfernen.

Ich möchte mich noch einmal bei den Hürdenbrechern bedanken. Dafür das ich mit der Mannschaft so ein tolles Jahr erleben durfte, solch tolle Erfolge mit Euch feiern durfte. Leider muss ich mich verabschieden, denn die Mannschaft der Hundefreunde Weinbach braucht mich und Debby. Mir stehen die Tränen in den Augen, aber wir sehen uns ja weiterhin, nicht nur auf Turnieren. Vielen Dank an alle, besonders auch an Wolfgang. Auch wenn er manchmal plappert wie eine Nähmaschine, so hat er uns damit immer gepuscht und verdammte Elle, er hat auch noch Recht behalten :)

Dann auf nach Hessen an alle NRW´ler, denn nun heißt es für Euch die Hessen Trophy nach NRW zu holen (versucht es nur) :)